Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

December 08 2016

astrid
22:02
astrid
21:56
3872 84ae 390
How long?
Reposted bymetafnordmalborghettopassingbirdloveheartcorenitroventfafnirscavecrispybonesGEEK1schaafGretel-Macekcliffordlooqueninjamonkey
astrid
19:07
3526 926c 390
coole Frisur
Reposted bynitroventhair-in-theMeeresbraut

December 07 2016

astrid
21:12
9537 dbbc 390
astrid
21:12
astrid
21:12
1215 cb0b 390
Reposted fromarthi arthi viaclifford clifford
astrid
21:12
2247 ae68
Reposted fromGIFer GIFer viaclifford clifford

December 05 2016

astrid
20:35

December 02 2016

astrid
23:13
Play fullscreen
Joboutsourcing
Reposted byphoolsofias
astrid
23:06
Reposted fromnaich naich viaclifford clifford
astrid
23:05
Reposted fromtgs tgs viaclifford clifford
astrid
23:05
Play fullscreen
voting machines
Reposted bysofiasmushu

November 27 2016

astrid
19:16
4990 d766 390
Reposted fromverdantforce verdantforce viaclifford clifford
astrid
19:15
8749 fde0 390
Reposted fromteijakool teijakool viaclifford clifford

November 26 2016

astrid
17:52
Play fullscreen
das im Auto ist soo wahr
Reposted bycliffordgingergluemolotovcupcakelooquepsyentistwizard23brightbyteSirenensang
astrid
13:32

A.IIs Bruder ist jetzt in Athen


Er hat die letzten zwei Jahre in der Tuerkei gelebt (illegal) und ist jetzt mit Schlepper nach Griechenland gefahren. Das geht auch heute, November 2016, noch, es kostet halt.
Ich frage A II, was sein Bruder jetzt machen will, ob er einen Asylantrag stellen wird, in ein anderes EU-Land gehen etc.
A II sagt, sein Bruder wuerde in Griechenland bleiben und dort schwarz arbeiten. Ich versuche ihm klar zu machen dass das keine Langzeitstrategie sein kann, was, wenn er krank wird etc. A II sagt, kein Problem, die NGOs helfen dann.

Solidaritaet mit dem Land in dem er lebt ist ueberhaupt keine Kategorie in der er denkt. Gewinne werden privatisiert, Verluste der Aufnahmegesellschaft gegeben. Solidaritaet gibt es mit der Herkunftsgrossfamilie. 

Ich frage A II, warum er seinem Bruder nicht raet, nach .at zu kommen, einen Asylantrag zu stellen und hier eine Ausbildung zu machen (nicht: ich rate es ihm, sondern ich frage, weil ich Motive verstehen will). A II sagt, in .at koenne man zu nichts kommen (finanziell gesehen), die Lebenshaltungskosten seien hoch und es bliebe nichts. 



astrid
13:22

heartfelt Leseempfehlung:

Read:
Zuwanderung und Moral: (Was bedeutet das alles?) (Reclams Universal-Bibliothek) (Deutsch) Taschenbuch – 10. February 2016
by Konrad Ott

Bringt die unterschiedlichen Ansaetze in den verschiedenen Positionierungen zu Migration und Flucht nach Europa wunderschoen klar ins Blickfeld.
Viele Diskussionen, die ohne die Lektuere nur dazu fuehren, dass "man sich aufregt", fallen weg oder kommen auf ein neues Level.


November 25 2016

astrid
02:01

politisch Verfolgte

erkennt man gut daran, dass sie binnen kurzem auch ueber oesterreichische Innenpolitik informiert sind. Weil Politik wirklich ein Thema fuer sie ist.
Reposted byschlingelmakrosfafnirscaveschaafmolotovcupcake

November 24 2016

astrid
08:44
9673 711b 390
Reposted fromYolosuppe Yolosuppe viaclifford clifford
astrid
08:44
9546 c7fb
Reposted fromGIFer GIFer viaclifford clifford
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl